25 Jahre Lobgesang zu Ehren Gottes

Gospelchor in Iptingen feiert mit einem gelungenen Konzert in der St. Margaretenkirche sein Jubiläum

Von Philipp Pfisterer Erstellt: 27. März 2019, 00:00 Uhr

25 Jahre Lobgesang zu Ehren Gottes
Starker Auftritt zum Jubiläum: Der Gospelchor Iptingen, der vor 25 Jahren seinen ersten Auftritt bestritt, begeistert sein Publikum. Foto: Pfisterer

Mit einem gelungenen Konzert in der St. Margaretenkirche hat der Gospelchor in Iptingen sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Zur ersten Probe im Herbst 1993 hatten sich gerade drei Sänger eingefunden - zum Jubiläum präsentierte sich eine stimmgewaltige Formation.

Von Philipp Pfisterer

WIERNSHEIM-IPTINGEN. Der Begriff "Gospel" steht frei übersetzt für "gute Nachricht". Sie wird in Iptingen seit einem Vierteljahrhundert durch den örtlichen Chor überbracht, der beim Jubiläumskonzert in der Kirche alle Register zog.

Nach dem Auftakt mit "Good News" folgte die Begrüßung der über 100 Konzertbesucher. "Gospel ist Gesang, Klage, Gebet, vor allem aber Lobgesang", fasste Pfarrerin Sabine Wöhr in ihrer kurzen Ansprache zusammen. Gegründet worden war die Iptinger Gruppe als einer der ersten Gospelchöre in der Region auf Anregung des damaligen Pfarrers Paul-Friedrich Saalmüller gemeinsam mit Gudrun Ederer, die zu jener Zeit Vikarin in Nussdorf war und den Chor später noch bis ins Jahr 1999 hinein leitete. Allerdings fanden sich zur ersten Probe im November 1993 lediglich drei begeisterte Mitstreiter(innen) ein. Ein Vierteljahr später, im Frühjahr 1994, hatte der Gospelchor dann bereits 13 Mitglieder, und es folgte ein erster Gastauftritt im Konfirmationsgottesdienst. Beim ersten eigenständigen Konzert sollen, wie man sich im Ort erzählt, wegen der Begeisterung des Publikums sogar einige Bodenbretter in der Iptinger Kirche zu Bruch gegangen sein, schilderte Moderator und Kontrabassist Hese Schröter eine nette Anekdote aus der Anfangszeit.

Mit dem Stück "Didn't my Lord deliver Daniel", das Bezug auf verschiedene biblische Geschichten wie Daniel in der Löwengrube und Jona im Bauch des Fisches nimmt, starteten die 23 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Marcus Zierle ins eigentliche Programm. Zierle, der den Chor seit Beginn des vergangenen Jahres leitet und an diesem Abend gleichzeitig am Piano saß, sowie Hese Schröter am Kontrabass und Marcel Gustke am Schlagzeug stellten die einzige, aber völlig ausreichende instrumentale Begleitung der beinahe zwei Dutzend Stimmen dar.

Weiter im Programm folgten mit "In your Arms" ein moderner norwegischer Gospelsong aus dem Jahr 2005, "I've got Joy like a River" als altes Spiritual, das dennoch so bekannt war, dass einige Besucher mitsingen konnten, sowie "Will a Circle be unbroken", das ebenfalls sehr populär zu sein scheint, die ersten Highlights, die seitens des Publikums mit kräftigem Applaus quittiert wurde.

"Es gibt viele Mitklatscher, toll", befand Sprecher Schröter, bevor er erläuterte, warum beim Chor nur englischsprachige Lieder auf dem Programm stehen. Dies sei zu Beginn vor 25 Jahren durchaus eine heiß diskutierte Frage gewesen, aber Gospelsongs und Spirtuals seien als ehemalige Arbeitslieder afrikanischer Sklaven in Amerika geschrieben worden und daher in der entsprechenden Sprache verfasst.

Sodann stimmten die aus Iptingen und Umgebung stammenden Sängerinnen und Sänger mit "Every time I feel the Spirit" ("Jederzeit fühle ich seinen Geist"), "Let us stand" ("Lasst uns zusammenstehen") und "I love to praise Him" ("Ich liebe es, den Hern zu verehren") zu weiteren Gospel-Stücken an, die seit Beginn des Jahres und am Wochenende zuvor besonders einstudiert wurden, wie Mitsänger Horst Talmon L'Armee gegenüber unserer Zeitung berichtete. Ansonsten wird immer montags um 20 Uhr im Gemeindehaus geprobt, und Neulinge seien jederzeit willkommen, wie es beim Konzert hieß.

Nach über anderthalb Stunden ging für die begeisterten Zuhörer ein erfüllter und gelungener Abend zu Ende. Und die Bodendielen der St. Margaretenkirche haben das Jubliäum unversehrt überstanden.

 

Quelle:  https://muehlacker-tagblatt.de/region-muehlacker/wiernsheim/iptingen/25-jahre-lobgesang-zu-ehren-gottes/

Veranstaltungen

Chorprobe

montags 20:00-21:30 Uhr
Gemeindehaus Iptingen

- außer in den Ferien -